Paarberatung

Was kann ein Paar dazu bewegen zu einer dritten Person zu gehen und über ihre intime Beziehung zu sprechen?

wenn einer oder beide das Gefühl haben ein Gespräch miteinander ist zunehmend schwierig bis unmöglich…

wenn es Probleme gibt, die man alleine, zu zweit, nicht mehr lösen kann…

wenn man bei einem gemeinsamen Gespräch das Gefühl hat, nur noch aneinander vorbei zu reden…

wenn man sich unsicher ist, ob die Beziehung eine Zukunft hat und wenn ja, welche?

wenn man bei den Anforderungen des Alltags vergessen hat, dass man nicht nur ein funktionierendes Team ist, sondern auch ein Paar…

wenn man gar kein Team mehr ist…

Es gibt viele Gründe eine Beratung aufzusuchen.

Ich schaue völlig neutral auf Ihre Beziehung; ich bewerte nicht und ich suche auch keinen Schuldigen. Das wirkt meist schon sehr entlastend.
Die beste Freundin oder der gute Kumpel sind oft die erste Anlaufstelle um sich über den Anderen, die Andere zu beschweren, Dampf abzulassen. Man kann sich auch meistens darauf verlassen, dass sie zu einem stehen und auch auf den Partner/die Partnerin schimpfen. Das ist auch gut und richtig so, dafür sind die Freunde da.

Doch bringt Sie das bei der Lösung wirklich einen Schritt weiter?
Meistens nicht. Es verstärkt ein negatives Gefühl. Und vergisst, dass jeder der Partner einen Anteil an den Problemen in der Beziehung hat.

Meine Aufgabe in einem Paargespräch ist es, genau zuzuhören, mich zu bemühen jeden Standpunkt zu verstehen und dem jeweils anderen zu vermitteln.
Manchmal ist es so, dass da zwei Menschen sitzen, die offensichtlich die gleiche Sprache sprechen, ohne einander zu verstehen.
Ich nehme die Rolle des Dolmetschers ein. Und dann, wenn ein Verständnis für die Position des Anderen/der Anderen entsteht, entsteht auch oft das Bild einer Lösung.

Praktisches:

Das Paar entscheidet über die Anzahl der Sitzungen.
Ich werde mit Ihnen gemeinsam sprechen und, falls erforderlich, mit jedem einzeln.

Dauer einer Sitzung:
ca. 1 – 1,5 Stunden

Kosten:
Paarberatung 120€, jede angefangene weitere halbe Stunde 50€

Nein, die Kosten für diese  Beratung übernimmt die Krankenkasse nicht.
Sie investieren in sich und Ihre Beziehung.
Das hat den Vorteil, dass die Beratung auch nicht bei einer Krankenkasse aktenkundig wird.
Alles bleibt unter uns, ich unterliege der Schweigepflicht.

* Sollten Sie aus finanziellen Gründen nicht in der Lage sein, den Stundensatz in voller Höhe zahlen zu können, sprechen Sie mich bitte an.

Terminvereinbarung:

Bitte per Email an inesbrennnerbey@yahoo.de oder Tel.02641/384612
Literaturempfehlung: Wilfried Nelles, „Männer, Frauen und die Liebe“

 
bild0240

Advertisements